ÖPNV schmackhaft machen: Ein Frühstückspaket regte zum Busfahren an

14. Mai 2019 | Am Freitag, den 10. Mai, fand auf dem Großparkplatz hinter dem Erlanger Hauptbahnhof die Brotdosenverteil-Aktion des Landratsamts Erlangen-Höchstadt statt. Ziel war es, den Pendlerinnen und Pendlern das Busfahren im wahrsten Sinne schmackhaft zu machen. Über 250 Brotdosen wurden verteilt.

Bei herrlichem Wetter startete auf dem Großparkplatz hinter dem Erlanger Hauptbahnhof in den frühen Morgenstunden die Brotdosenaktion des Landratsamts Erlangen-Höchstadt. Unter dem Motto „Busfahren schont" wurden an über 250 Passantinnen und Passanten die schicken ERH-Brotdosen verteilt. Denn: Wer vom Auto- auf das Busfahren umsteigt, leistet einen Beitrag zum Umweltschutz. Das Ladratsamt leistete dafür einen Beitrag zum Frühstück der Pendlerinnen und Pendler. Müsli aus der Minderleinsmühle und Teebeutel von Martin Bauer, zwei regionale Unternehmen, machten die Brotdosen zum einem vollgepackten Frühstückspaket.
Die Aktion fand im Rahmen der Fahrplanoptimierung der Landkreis-Busse statt und soll auf die Vorteile des Busfahrens hinweisen. Über den beigelegten Flyer erhielten die Menschen Informationen zur Kampagne.